theiNaD

Stuttgart 21, Killerspiele

Was ist nur aus unserer Welt geworden? In Stuttgart geht es drüber und drunter, unschuldige werden schwerst verletzt und das alles nur für 10 Minuten weniger nach Ulm. Ein Beispiel, welches mich wirklich geschockt hat, könnt ihr euch hier http://todamax.kicks-ass.net/blog/2010/krieg-in-stuttgart/ durchlesen. Die Polizei, dein Freund und helfer, ist schon lange nicht mehr das, was sie einmal war.
Ich werde dieses Thema erstmal nicht weiter ausführen. Lest selber im Internet nach, da viele Augenzeugen berichten und wohl besser die Situation beschreiben können als ich.

Kommen wir zum zweiten Thema:
Killerspiele
Das kommt euch bekannt vor? Was für ein Zufall 😀 Der Sender Frau TV berichtete über Gewalt gegen Frauen bei Killerspielen. Genaueres erfahrt ihr bei Fernsehkritik.tv undzwar bei Folge 54 (direkter Link zum Beitrag).
Also ich finde sowas langsam wirklich dreist, vor allem weil über den letzten Amoklauf (wie im Beitrag auch erwähnt) nie berichtet wurde, hingegen Lügen über Spiele verbreitet werden, was das Bild des Gamers nicht gerade in ein gutes Licht stellt.

Für mehr Text reicht meine Zeit leider gerade nicht. Ich werde mich demnächst wohl wieder melden, besonders zum Fall Stuttgart 21, da mich die Vorkomnisse wirklich erschüttert haben.

Grüße Daniel

Kategorien: Allgemein

Zur Umfrage » « Real Life Shopping

4 Kommentarer

  1. moin moin erstmal,

    zum Thema Stuttgart21 möchte ich mal den entsprechenden Artikel von Ara linken: http://weeplay.de/?p=2700
    Ich kenne das aus eigener Erfahrung, wie ich immer von Zach (wie du vermutlich auch^^) gehyped werde, wie scheiße doch die Regierung und die Polizei sind, danach wird aber meist vom entsprechenden Ara-Blogeintrag mein Weltbild wieder zurechtgerückt ;P
    Es ist einfach so, dass einige Polizisten (der Glatzkopf z.B.) übertreiben und einfach dafür ihre Strafe bekommen müssen… Aber versetz dich einfach mal in die Polizisten (die, die nicht sinnlos geprügelt haben), da sind Protestanten und klettern teilweise auf dein Fahrzeug und wollen nicht mehr runter, dann musst du die da runterziehen, egal ob es Kinder sind oder nicht… Und die Protestanten, die die Straße blockieren und nicht weggehen wollen beschießt man dann mit dem Wasserwerfer, sodass die Straße wieder frei ist…
    Die Geschichte mit dem Wasserwerfer und dem Auge is so das Schlimmste wie ich finde und ich denke nicht, dass das Absicht war… ich denke nicht, dass man mit nem Wasserwerfer anständig Zielen kann…
    Von daher einfach mal distanziert betrachten und beide Seiten sehen und das wichtigste: NICHT VERALLGEMEINERN, das hassen wir doch auch (Killerspiele machen zu Amokläufern etc…) Wenn einige Polizisten prügeln oder mit Tränengas Sprühen, dann tun das nicht alle (bzw. nicht alle ohne Grund)

    PS: ich hab sogar richtig lachen müssen, als in dem einen vid der „Kameramann“ vom Wasserwerfer getroffen wird XD

  2. So wie das in der Presse zu lesen ist, hat die Politik die grösste Schuld an dem Polizeieinsatz. Irgendwie verstehe ich die CDU nicht. Die schreien wirklich laut, wählt mich ab. Sei es bei den Atomkraftwerken oder besonders bei Stuttgart 21. Eine Regierung die gegen das Volk regiert wird bei der nächsten Wahl dafür abgewählt.

    • iNaD

      3. Oktober 2010 — 22:01

      Das mit der Regierung sehe ich auch so. Wir leben in einer Demokratie, trotzdem beharrt Merkel auf ihrer Meinung, obwohl Tausende demonstrieren.
      Gutes Beispiel ist das Thema Profiloberstufe in Schleswig Holstein. Es sollte einen Volksentscheid geben, jedoch wurde der Antrag abgelehnt. Also 100% der Leute die ich kenne waren dagegen. Demokratie herrscht hier schon lange nicht mehr.

Kommentar verfassen

Copyright © 2017 theiNaD

Design von Anders NorenHoch ↑