Unser Ziel ist es, unter Windows aus folgendem Dateibaum:

  • Root
    • Verzeichnis A
    • Verzeichnis a
      • Datei a.mkv
    • Verzeichnis b
      • Datei b.mkv

Diesen Dateibaum zu machen:

  • Root
    • Verzeichnis A
    • Verzeichnis a
    • Verzeichnis b
  • Datei a.mkv
  • Datei b.mkv

Unter Linux besitzt man das mächtige mv-Tool oder alternativ cp, um Dateien zu kopieren. Dies kann auch wunderbar mit Wildcards umgehen.
In der Windows Kommandozeile gestaltet sich dies allerdings etwas komplizierter. Dort muss mit einer For-Schleife gearbeitet werden. Gebt einfach das Quell- und Zielverzeichnis an, das Muster des Dateinamens und schon gehts los.
Wollt ihr die Dateien kopieren, anstatt sie zu verschieben, so ersetzt move einfach durch copy.

for /R c:quelle %f in (*.mkv) do move "%f" x:ziel

bzw. für ein Batch-Script mit zusätzlichem %-Zeichen

for /R c:quelle %%f in (*.mkv) do move %%f x:ziel