Um mir die Mühen zu ersparen irgendwelche VHOSTS bei XAMPP anzulegen usw. erstelle ich stattdessen unter Windows Symlinks. Um meinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen und vielleicht auch anderen bei der Suche zu helfen, möchte ich hier erklären wie man unter Windows Symlinks erstellt.

Symlinks gaukeln XAMPP vor, als wenn der erstellte Link zum Verzeichnis in htdocs liegen würde. In Wirklichkeit liegt dieser aber an einem ganz anderen Ort. Dies erleichtert eine Trennung von htdocs und einer Ordnung in Projekte etc.

Um einen Symlink zu erstellen gibt es unter Windows folgenden Befehl:

mklink

Dieser hat einige Parameter, wobei uns nur folgende interessieren

mklink /D C:\xampp\htdocs\neue-seite C:\Users\BENUTZERNAME\Projekte\Kunde\Seite

/D bedeutet, dass es sich um einen Symlink auf einen Ordner handelt. Ohne diesen würde es zu einem Fehler führen, da es sich nicht um eine Datei handelt
C:\xampp\htdocs\neue-seite ist der neue „Ordner“ welcher zu dem bestehenden führen soll
C:\Users\BENUTZERNAME\Projekte\Kunde\Seite ist der „Quellordner“

Beide Pfade müssen absolute angegeben werden, da sonst der Symlink nicht funktioniert. Zudem müsst ihr die Kommandozeile als Administrator ausführen. Hierzu öffnet ihr das Startmenü, gebt cmd ein und macht Rechtsklick auf cmd.exe -> Als Administrator ausführen.

Nun kann man via http://localhost/neue-seite die Seite aufrufen ohne sich mit irgendwelchen Apache Configs herum ärgern zu müssen 😉

Mit /H ist es z.B. noch möglich einen Hardlink zu setzen etc. aber diese Dinge benötige ich nicht, weshalb ich nicht näher darauf eingehe.